Die schönsten Strände auf Boracay – White Beach ♥

White Beach Boracay


 

Schließe deine Augen und stell dir mal kurz dein persönliches Paradies vor. Der White Beach auf Boracay wird deine Vorstellungen noch übertrumpfen, da sind wir uns sicher. Der ca. 4 km lange Strand ist zu Recht der bekannteste auf Boracay. Wir sind ja schon sehr viel in der Welt rumgekommen aber so etwas haben wir noch nie zuvor gesehen. Der breite weiße Sandstrand mit seinen Palmenhainen geht sanft in das kristallklare Meerwasser über, welches in allen Blautönen schimmert. Kein Bild und kein Video konnte uns vorher das Ausmaß dieser Schönheit vermitteln.

Der Strand ist wirklich unglaublich und beschert uns immer wieder eine Gänsehaut, wenn wir an unsere perfekte Zeit dort zurückdenken. Da wir aber nicht die einzigen sind, die den White Beach so toll finden, ist natürlich auch einiges am Strand los. Wir haben direkt am ersten Tag ein wunderbar einsames Plätzchen an Station 1 für uns entdeckt. Ganz wenige Touristen verirrten sich an diesen Strandabschnitt und so hatten wir ein Stück vom Inselparadies für uns allein (meistens jedenfalls). Spätestens nach dem bekannten Willy’s Rock drehen die meisten Touris wieder um.

Der White Beach wurde übrigens schon mehrfach als der schönste Strand Asiens ausgezeichnet. Für uns ist er die unangefochtene Nummer 1 auf Boracay.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diniwid Beach – der kleine Nachbar vom White Beach


Hast du Lust auf eine kleine Wanderung von Station 1 zu einem weiteren schönen Strand? Wunderbar, da haben wir was für dich. Der Diniwid Beach ist Am Ende des White Beach an Station 1 befindet sich ein Felsen. Diesem folgst du. Du kannst außen am Felsen herumlaufen oder durch das Loch hindurch kriechen. Zieh dir am besten ein paar Flip Flops für deine kleine Wanderung an, denn die Steine können in der Sonne unerträglich heiß werden, ich spreche aus ErfahrungJ. Folge weiter dem Weg und du erreichst in kürzester Zeit den kleinen Diniwid Beach. .Am Strand gibt es nur sehr wenige Hotels und ein paar Bars. Es geht hier deutlich ruhiger zu als an einigen Bereichen des White Sand Beach und der Ausflug macht Spaß.

Weg zum Diniwid Beach, Boracay

 

 

Ilig Iligan Beach


Ihr möchtet zu zweit einen entspannten Tag am Strand verbringen? Dann ist der Illig Illigan Beach die richtige Wahl. Der Strand liegt schräg gegenüber vom Puka Shell Beach. Den Strand erreichst du am besten mit einem Tricycle. Der Rückweg ist etwas schwierig, da der Strand wirklich sehr abgelegen ist. Du hast zwei Möglichkeiten, entweder läufst du die ca. 20 min bis zur Hauptstraße und schnappst dir von dort aus wieder ein Tricycle oder du lässt dich von den Locals mit dem Moped bis zur Hauptstraße fahren. Sie werden dir ihre Dienste anbieten, leider ziemlich aufdringlich. Wir entschieden uns bis zur Hauptstraße zu laufen und hatten sogar Glück auf halber Strecke schon ein Tricycle erwischt zu haben.

Der Illig Illigan Beach ist ausgesprochen ruhig. Am Strand stehen Liegen aus Bambus zur Verfügung. Wenn du dir eine fette Kokosnuss gönnst, kannst du die Sonnenliegen umsonst benutzen. Beim Preis für die Kokosnuss haben wir noch etwas verhandelt, der war nämlich utopisch ;). Der Sand ist dunkler und auch viel grober als am White Sand Beach. Hier ist das Meer auch viel unruhiger und die Wellen können teilweise recht hoch sein. Für einen ruhigen Tag ist der Strand aber genau das Richtige. Vergiss nicht, dir etwas zu essen und zu trinken einzupacken. Am Strand gibt es fast nichts zu kaufen!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir besuchten noch weitere Strände wie z. B. die Punta Bunga Beach. Die Wanderung zum Strand war sehr abenteuerlich. Da der reguläre Zugang zu der Zeit gesperrt war, mussten wir durch den Dschungel klettern. Über rutschige Bambusrohre und Geäst ging es runter an den Strand. Tagsüber wird sogar ein Eintrittsgeld fällig, wir waren aber so spät vor Ort waren, fiel das glücklicherweise weg. Der zugängliche Strandabschnitt ist relativ klein und ruhig, den größten Teil des Strandes nimmt das Luxushotel Shangri La ein. Die Securities haben wir als sehr unfreundlich empfunden. Nach ein paar Minuten machten wir uns dann auch wieder auf den Rückweg (durch den Dschungel wieder bergauf).

Ein weiterer Strand, an den wir große Erwartungen hatten, war der Puka Shell Beach. Viele schwärmen von diesem Strand. Wir können die Euphorie nicht so ganz nachvollziehen. Der Sand besteht wie der Name vermuten lässt fast ausschließlich aus Muschelstückchen und ist somit sehr grob. Das Wasser wird sehr schnell tief und das Meer ist teilweise etwas aufgewühlt.

Wir haben dummerweise jeden Strand mit dem White Sand Beach verglichen und kein einziger konnte ihm das Wasser reichen. Aus diesem Grund verbrachten wir die letzten Tage nur noch an unserem Lieblingsstrand :).

 

White  Beach, Boracay

 

 

 

 

5 thoughts on “Die schönsten Strände auf Boracay – White Beach ♥

  1. Mushroom says:

    Sehr schöner Bericht, vielen Dank Ich liebe Boracay, nach wie vor. 1993 das erste mal dort, danach jedes Jahr mindestens ein mal. Lebte sogar 6 Monate dort. In der Zeit bis heute sah ich das Paradies langsam Sterben. Die Inselnvegetation ist zu 50% gerodet..oder mehr. Für Hotels, Strassen Aktuell gibt es Probleme mit der Wasserqualität. Die Philippinische Regierung hat das Problem bereits erkannt und will Boracay schliessen”. Was immer damit gemeint ist. Ich finde dass es 5vor12 ist für Boracay. Daher auch hier mein Aufruf an alle, die diesen Artikel lesen: Bitte bitte lasst Boracay auf eurer Reiseplanung aus. Klar sind die Strände noch schön und die Atmosphäre Genial. Aber wie lange noch? jeder Mensch weniger auf der kleinen Insel ist ein Gewinn für die Natur. Wir vom philippinen-blog.ch sagen danke für euer Verständnis und Mabuhay sa Pilippinas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*