Die Easybreath Schnorchel Maske

Easybreath Schnorchel Maske – eine Woche Schnorcheltest in Ägypten

Auf der Suche nach einer Alternative zur herkömmlichen Schnorchel Ausrüstung sind wir auf die Easybreath Maske aufmerksam geworden. Hier findest du unseren ausführlichen Erfahrungsbericht.

Zugegeben – etwas seltsam sieht diese *Easybreath Schnorchelmaske* schon aus. Sie erinnert uns ein wenig an die Teletubbies von früher 🙂 Im ersten Moment kam uns das Teil schon ziemlich albern vor.

Dennoch hat sie unser Interesse geweckt und wir beschlossen, sie auf unserer einwöchigen Reise nach Ägypten intensiv zu testen.

Was du vor dem Kauf der Easybreath Maske beachten solltest


Vor dem Kauf musst du zuerst ein paar Stellen am Kopf vermessen, um die richtige Größe heraus zu finden. Unsere bestellten Größen passten perfekt und so durften sie mit auf Reise gehen. Die Maske lässt sich blitzschnell anziehen. Kein ziepen in den Haaren, kein verrutschen. Man hat einen viel besseren Rundumblick als bei einer herkömmlichen Schnorchel Maske.

Die Sicht ist richtig klar, denn die Maske beschlägt nicht und das ist ein riesen Vorteil. Damit hatten wir bei normaler Schnorchel Ausrüstung oft Probleme. An das Atmen ohne Mundstück muss man sich aber erst einmal gewöhnen. Wenn man den Dreh raus hat, ist es viel komfortabler. Gerade für Kinder, die das Schnorcheln lernen möchten oder für Menschen die mit der Mundatmung beim Schnorchelmundstück Probleme haben, ist diese Maske perfekt geeignet. Wenn du allerdings mit dem Schnorchel apnoe tauchen willst,  wirst du mit der Maske nicht glücklich, denn bereits ab einer Tiefe von 1m wird der Druck im Gesicht unangenehm und das tauchen fast unmöglich.

Für unseren Schnorchel Urlaub in Ägypten war diese jedoch perfekt geeignet. Wir möchten sie nicht mehr missen und können sie definitiv weiter empfehlen. Als Gepäckstück für den Backpack ist sie aber nur bedingt geeignet, da sie relativ viel Platz wegnimmt.

 

 

 

One thought on “Die Easybreath Schnorchel Maske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*