Mit der Wildcard in Südafrika Geld sparen

Wir erklären dir, was es mit der Wildcard auf sich hat, wo du diese herbekommst und ob sich die Investition für dich lohnt.

Du bist gerade mitten in der Reisevorbereitung für deinen Trip nach Südafrika? Auf deiner Must-See Liste stehen so einige Nationalparks und du bist von den Eintrittspreisen alles andere als begeistert? Dann könnte die Wildcard die Lösung für dich sein.

Was versteht man unter einer Wildcard?

Die Wildcard ist eine Eintrittskarte, die für fast alle Nationalparks in Südafrika gültig ist. Es gibt sie für eine Person, für Paare und Familien zu kaufen. Du bezahlst eine einmalige Gebühr in Höhe von 3455 Rand (225,50 €) für eine Partnerkarte (International All Parks Cluster ) und zeigst später in den Nationalparks nur noch die Karte und deinen Reisepass zur Identifikation vor. Nach dem Kauf ist die Karte ein Jahr gültig. Bei einem Betrag von 112,75 Euro pro Person fragst du dich jetzt bestimmt, ob du damit wirklich sparen kannst. Im Folgenden Link findest du eine Liste mit allen Nationalparks, die für Wildcard Besitzer inkludiert sind.

httpss://www.sanparks.org/wild/tourism/pricing.php#partners

Bevor du voreilig eine Kaufentscheidung triffst, solltest du dir zumindest grob überlegen, welche der aufgeführten Nationalparks du auf deiner Reise definitiv ansteuern möchtest. Schaue dir zum Vergleich die regulären Eintrittspreise deiner ausgewählten Nationalparks an und rechne gegen, ob sich die Investition der Wildcard für dich lohnt. Wenn du 5 Tage im Krüger Nationalpark unterwegs sein wirst, lohnt sich schon allein dafür der Kauf dieser Karte. Der reguläre Eintrittspreis für einen Erwachsenen pro Tag liegt momentan bei 304 Rand, das entspricht knapp 20,00 Euro.

Wir haben zusammen durch den Kauf der Wildcard 23,00 Euro gespart (hätten wir die Wildcard bereits in Deutschland bestellt, wäre die Ersparnis größer ausgefallen).

Hier ein Rechenbeispiel anhand der regulären Eintrittspreise (Mai/Juni 2017), welche wir ohne Wildcard gezahlt hätten:

 

    • 8 x Krüger Nationalpark                              304 R p. P.

 

    • 2 x Addo Elephant Park                                248 R p. P.

 

    • 2 x Cape of Good Hope                                135 R p. P.

 

    • 2 x Boulders Beach                                       70 R p. P.

 

    • 2 x Robberg Nature Reserve                      40 R p. P.

 

  •           2 x Tsitsikamma Nationalpark                196 R p. P

                                                                                          3810 R zusammen

Wo gibt es die Wildcard zu kaufen?

Online: Du kannst die Wildcard online vor deiner Reise kaufen. Diese wird dir dann zugeschickt. Bitte beachte, dass die Zusendung einige Wochen dauern kann. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn du bekommst einen vorläufigen Ausdruck, der in Kombination mit deinem Reisepass ebenfalls akzeptiert wird.

Vor Ort: Wir hatten vor unserer Reise gelesen, dass man die Wildcard in jedem Nationalpark kaufen kann. Leider haben wir eine andere Erfahrung gemacht. Zuerst versuchten wir unser Glück an der Cable Car Station am Tafelberg. Dort wurde uns mitgeteilt, dass sie keine verkaufen aber alle anderen Nationalparks. Am folgenden Tag versuchten wir in Kirstenbosch (botanischer Garten) die Wildcard zu kaufen. Wir wurden von einem Mitarbeiter und von Gate 2 zu Gate 1 geschickt, um am Ende mitgeteilt zu bekommen, dass auch sie im Moment keine Wildcard verkaufen. Grund dafür sei die Nebensaison.

Der einzige Ort, an dem zu dieser Zeit (Mai) Wildcards verkauft wurden, war Tokai und der lag bei keinem unserer Sehenswürdigkeiten auch nur ansatzweise auf dem Weg. Da wir aber noch sehr viele Nationalparks besuchen wollten, nahmen wir den Umweg in Kauf und beantragten in Tokai unsere Wildcard. Was wir nicht wussten, auch hier bekamen wir nur einen vorläufigen Ausdruck und die Karte wurde nach Hause geschickt (2 Wochen nach unserer Rückkehr ist sie bei uns angekommen).

Fazit: Um dir unnötige Rennerei zu ersparen, würden wir dir zumindest bei einem Aufenthalt in der Nebensaison den Online Kauf empfehlen. Wir haben ein paar Euro verschenkt – bei der Cable Car Station hätten wir 20 % Ermäßigung bekommen, in Kirstenbosch haben wir p. P. 60 Rand gezahlt. Dieses “herumschicken“ hat uns einiges an Zeit geraubt. Mach du nicht den selben Fehler!

Wir sind der Meinung, dass man als Wildcard Besitzer jede Stunde nutzt, die man zur Verfügung hat, um einen Nationalpark zu besuchen. Wir waren beispielsweise an einem Tag nur für 3 Stunden am Morgen im Krüger Nationalpark unterwegs, da wir am Nachmittag etwas anderes geplant hatten. Ohne die Wildcard hätten wir bestimmt zweimal darüber nachgedacht, ob sich die umgerechnet 20,00 Euro pro Person für nur 3 Stunden lohnen. So haben wir aus den Vollen geschöpft und uns nichts entgehen lassen.

Wir haben zwar nicht übermäßig viel mit der Karte gespart, haben aber unsere Zeit effizienter genutzt und schon dadurch hat sich der Kauf der Karte gelohnt. Für Touristen, die Südafrika gleich zweimal im Jahr bereisen, ist die Karte sehr rentabel.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*