Der Sekumpul Wasserfall in Bali

Sekumpul Wasserfall Bali

Wenn du eine Rundreise auf Bali planst, solltest du dir den Sekumpul Wasserfall auf keinen Fall entgehen lassen. Er ist noch ein wahrer Geheimtipp und wird dich garantiert in seinen Bann ziehen. Am besten ist es, wenn du für ein paar Tage im Norden oder Nordwesten übernachtest. Hier findest du unseren Hoteltipp für Pemuteran. Die Gegend ist wunderschön und optimal zum runter kommen geeignet. Und du hast den entscheidenden Vorteil, verhältnismäßig schnell – in ca. 1,5 h bis 2 h – an diesen prachtvollen Wasserfall zu gelangen.

Schaut man sich die Entfernung auf einer Karte oder bei Maps an, unterschätzt man die Fahrtzeit deutlich. Wir hatten maximal mit einer Fahrtzeit von einer Stunde gerechnet, am Ende sind es 2 Stunden geworden. Grund dafür sind die schlecht ausgebauten Straßen, die teilweise sehr holprig, eng und vor allem steil sind. Außerdem herrscht wie überall auf der Insel recht viel Verkehr und die vielen Tempelfeste können diesen  auch für längere Zeit lahm legen.

Aber eben genau das macht die Fahrt zum Wasserfall schon zu einem Highlight. Hast du einmal die Stadt Singaraja hinter dir gelassen, wirst du das ursprüngliche Bali kennen lernen! Du kommst an vielen kleinen Dörfern vorbei und kannst die Einheimischen in ihrem Alltag beobachten. In dieser Gegend sind sehr viele Straßenhunde unterwegs, die gern den Weg der Autos kreuzen. Kurz vor dem Ziel befindet sich auf der linken Seite ein kleiner Parkplatz. Von dort aus beginnt die eigentliche Wanderung. Der Weg führt zunächst an saftig grünen Reisfeldern vorbei, bevor es in den üppig bewachsenen Dschungel geht.

Der erste Teil der ca. 2 km langen Strecke ist sehr angenehm zu gehen. Schon nach kurzer Zeit kannst du auf der rechten Seite eine kleine Hütte sehen. Dort verkauft eine einheimische ältere Dame super leckere Snacks wie frittierte Bananen und die grüne Nachspeise Klepon. (Klepon ist ein grünes Reisküchlein, welches mit flüssigem Kokosnusszucker und Kokosnussraspeln garniert und im Bananenblatt serviert wird. Die grüne Farbe entsteht durch zugegebenes Pandan-Wasser. Pandan sind die Blätter der Pflanze Pandanus amaryllifolius, welche zur Gattung der Schraubenbäume gehörten. Der Geschmack der frischen Blätter ähnelt dem von Vanille und ist leicht nussig).Jetzt wo wir dir ausführlich erklärt haben was drin ist, kannst du bedenkenlos probieren 😉

 

balinesische Nachspeise

 

Die Stärkung wird dir gut tun, denn jetzt beginnt der anspruchsvollere Abschnitt der Wanderung. 320 steile, teilweise auch rutschige Treppenstufen führen dich zum Sekumpul Wasserfall. Bereits auf dem Weg hast du einen traumhaften Ausblick auf den Wasserfall. Wir haben die Gelegenheit genutzt und unsere *Drohne* steigen lassen, um diesen unglaublichen Anblick für immer festzuhalten.

 

Sekumpul Wasserfall

 

Kurz vor dem Ziel gelangst du über eine etwas poröse und beschädigte Brücke zum Fluss. Wenn du dir den imposanten Wasserfall aus nächster Nähe ansehen möchtest, kommst du nicht umher den Fluss zu überqueren. Also zieh deine Schuhe aus, pack sie in den *Waterbag* und genieße die willkommene Abkühlung des kristallklaren kalten Flusses. Sei vorsichtig, die Steine sind glitschig! Für solche Touren haben wir übrigens immer unseren Wasserdichten Rucksack (*Waterbag*) dabei, um unsere Wertsachen zu schützen! So und jetzt kannst du diesen überwältigenden Anblick in aller Ruhe genießen. Mit ein bisschen Glück bist du sogar allein am Wasserfall.

Nun kommt der etwas anstrengendere Teil der Wanderung – du hast das Vergnügen die 320 steilen Treppenstufen wieder nach oben zu klettern. Bei Temperaturen über 30 ° C kann das eine schweißtreibende Angelegenheit werden. Du kannst jederzeit eine Verschnaufpause einlegen und die Zeit nutzen um dein Pflanzenwissen auf die Probe zu stellen. Von Kakao über Nelken und Vanille bekommst du hier alles zu sehen.

 

Fazit: Nicht nur der Wasserfall an sich, sondern auch die Fahrt und die Wanderung sind ein großartiges Erlebnis. Die 2 km schaffst du in 30 Minuten zu Fuß und musst dabei auch kein Sportfreak sein. Der Weg zurück erfordert ein bisschen mehr Kondition, aber auch das sollte für einen gesunden Körper kein Problem sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*